VERANSTALTUNGEN 2017


Veranstaltungsprogramm September bis Dezember 2017 als PDF >>>

TCM-Veranstaltungen


Qigong am Morgen
28.09. – 26.10.2017, kein Unterricht am 03.10.2017
8 Termine, dienstags und donnerstags, 7.30 – 8.30 Uhr.
Anke Bronner, Meisterschülerin von Chu King Hung (ITCCA)
Sundpromenade am Thälmann-Denkmal (bei starkem Regen im Konfuzius-Institut im Wulflamhaus).
Kursgebühr 48 Euro, ermäßigt 36 Euro


Qigong ist eine der fünf Säulen der traditionellen chinesischen Medizin und verbindet meditative
Übungen zur Konzentration mit Atem- und Körperübungen.
Inhalt des Unterrichts sind die 24 taoistischen Gesundheitsübungen des authentischen Yang-Stils, stehendes Qigong, die 8 Brokatübungen sowie taoistische Selbstmassage.
Workshop  

Chinesische Kalligraphie
07.10.-04.11.2017, 5 Termine je 3 Unterrichtseinheiten
Samstag 13.30-16.00 Uhr, Zhang Chong
Kursgebühr 120 Euro, ermäßigt 90 Euro
Die „Kunst des Schreibens“ ist in China hochangesehen. Von jeher geht eine Faszination von den mit schwarzer Tusche auf weißem Papier geschriebenen Zeichen aus. Lassen Sie sich von Herrn Zhang in diese Kunst einführen.

Ausstellung



Chinesische Malerei
Chen Dongyuan
17.10. – 15.11. 2017, Stadtbibliothek Stralsund,
zu den Öffnungszeiten der Bibliothek

Chen Dongyuan stammt aus der Provinz Anhui, in der auch die Partnerstadt von Stralsund liegt. Er studierte Kunst an der Fuyang-Universität und hat sich einen breit gefächerten Stil der Malerei angeeignet. Hauptmotive seiner Werke sind Landschaften, Blumen, Figuren und Tiger. Er nahm an nationalen und internationalen Kunstausstellungen in Japan, Frankreich und Deutschland teil. 1997 war er Gastprofessor an der Chinese University of Hongkong. Eines seiner Bilder wurde 2015 sogar auf einer Briefmarke in China veröffentlicht. Eintritt frei!
Veranstaltungen  

China-Tag
Sonntag, 01.10.2017, 13.00 Uhr - 17.30 Uhr


Anlässlich des chinesischen Nationalfeiertags am 1. Oktober, des 45jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland und des internationalen Tages der Konfuzius-Institute veranstaltet das Konfuzius-Institut Stralsund am 1. Oktober 2017 einen China-Tag.

Schnuppern Sie mit uns in die chinesische Sprache, lassen Sie sich die Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) erklären, versuchen Sie sich in der Kunst der chinesischen Kalligraphie oder machen Sie mit beim Taiji-Workshop. Das alles und noch viel mehr können Sie am China-Tag im Konfuzius-Institut erleben! Zum Abschluss des Tages präsentieren wir Ihnen zwei chinesische Musikerinnen, die Sie mit traditioneller chinesischer Musik an typischen chinesischen Musikinstrumenten verzaubern werden. Wir heißen Sie herzlich willkommen!

HINWEIS: Während des gesamten Programms Fernsehaufnahmen des NDR!

Programm als PDF zum Download >>>

 


 
Veranstaltungsreihe

Deutsche in China im letzten Jahrhundert
 
Tsingtau - Deutsche Kolonie in China
und wie die Familie Rollmann aus Stralsund nach China kam
Vortrag mit Lesung

Prof. Dr. Hermann von Lilienfeld-Toal,
Ehrengäste: Delegation der Gesellschaft für Deutschlandstudien der Stadt Qingdao
Donnerstag, 19.10.2017, 18.00-20.30 Uhr, Einlass 17.30 Uhr
Tsingtau (heute Qingdao) und Deutschland verbindet eine lange Geschichte. Tsingtau war Hauptstadt von Kiautschou, einem Gebiet an der chinesischen Ostküste. Ab 1898 war es vom Kaiserreich China an das Deutsche Kaiserreich verpachtet. In dieser Zeit war Julius Rollmann aus Stralsund Hafenbau-direktor und sein Bruder Max Rollmann kommissarischer Gouverneur in Tsingtau. Im Ersten Weltkrieg kam Kiautschou im November 1914 unter die Herrschaft des Japanischen Kaiserreiches.
Eintritt 9,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro, inkl. Umtrunk zum Ausklang
   
Marine-Stabsarzt Dr. Erich Paulun aus Pasewalk –
Erinnerungen an einen deutschen Arzt in China

Vortrag, Dieter Schubert
Mittwoch, 15.11.2017, 18.30-20.00 Uhr, Einlass 18.00 Uhr
Erich Paulun, 1862 in Pasewalk geboren, kam 1893 als Marinearzt nach Shanghai. Dort trat er aus der Marine aus, ließ sich als Arzt nieder und gründete das Tongji-Hospital für mittellose Chinesen. Die Deutsche Medizinschule wurde 1907 und eine technische Schule 1912 an das Hospital angeschlossen. Aus beiden ging 1924 die Tongji-Universität Shanghai hervor. Dr. Paulun starb 1909 in Shanghai und gilt bis heute als Brückenbauer der kulturellen Verbindung zwischen Deutschland und China.
Eintritt 8,00 Euro, ermäßigt 6,00
   
John Rabe – Der gute Deutsche
Film mit Einführungsvortrag
Donnerstag, 30.11.2017, 18.00-20.30 Uhr, Einlass 17.30 Uhr

John Rabe wurde 1882 in Hamburg geboren und arbeitete von 1911 bis 1938 für Siemens in China.
Ab 1931 war er Geschäftsführer in Nanjing, damals Hauptstadt der Republik China. Als die Stadt nur wenige Monate nach Ausbruch des japanisch-chinesischen Krieges am 12. Dezember 1937 eingenommen war, richteten die japanischen Truppen ein Blutbad an. Rabe setzte sich für die Errichtung einer Schutzzone ein, um der chinesischen Zivilbevölkerung Schutz vor den japanischen Soldaten zu bieten. Damit rettete er mehr als 200.000 Chinesen. Sein Mut, sein unermüdlicher Einsatz und seine Großzügigkeit brachten ihm die Verehrung der chinesischen Bevölkerung ein.
Der Film mit Ulrich Tukur als John Rabe ist ein bewegendes Meisterwerk und gewann den deutschen Filmpreis als Bester Film und für den Besten Hauptdarsteller.
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
   

Wirtschaftsplattform

 

Thema:
Maschinenbau und Energiewirtschaft


Ende September
   
HINWEIS
September bis Dezember
Vorschau:

30. September 2017 Tag des Mittelstandes: TCM-Vortrag
01. Oktober 2017 China-Tag

   

 

 

© 2016 Konfuzius-Institut Stralsund e.V.   |  Alter Markt 5 • 18439 Stralsund   |   Fon +49 3831 3095823   |